Bl├╝hwiesen Patenschaft

Rette mit uns zusammen die Insekten !

!!! F├╝r uns ALLE !!!

Anstelle von Futtermais f├╝r die Massentierhaltung,

legen wir eine bunte Wildblumenweide f├╝r

Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und

andere bl├╝tenbesuchende Insekten an.

Wir wollen etwas gegen das Insektensterben tun

und den Insekten ein Zuhause bieten.

Werde Pate f├╝r einen Teil der Bl├╝hfl├Ąche

Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ (in Bayern) war mit einer Rekordbeteiligung von 18,4 Prozent aller Wahlberechtigten sehr erfolgreich. Gerettet sind die Bienen alleine durch ein Gesetz in Bayern damit jedoch noch lange nicht. Daher haben wir uns entschlossen, einen Teil unseres Ackerlandes in eine Blumenwiese umzuwandeln.

Am Dorfrand von Grotenrath, einem Ort bei Geilenkirchen (Kreis Heinsberg) in NRW, werden wir bis zum Jahr 2021 ca. 65.000 m2  Ackerland in blühende Wiesen für Bienen und Insekten verwandeln. Dabei werden wir in zwei Etappen vorgehen.

  • Im Jahr 2020 wollen wir eine Bl├╝hfl├Ąche von 7.500 m2 anlegen (orange Fl├Ąche auf der Karte)
  • Im darauf folgenden Jahr haben wir weitere 58.000 m2 geplant (blaue Fl├Ąche)

Lerchenfenster

Auf Anregung des NABU habe wir uns entschlossen, auch mehrere sog. Lerchenfenster zum Schutz der Feldlerche anzulegen, damit die Feldlerche┬áLande- und Brutpl├Ątze sowie gen├╝gend Futter findet.

Die Bl├╝hfl├Ąche ist ca. 3,5 km von Geilenkirchen entfernt und liegt in nur ca. 900 Meter Entfernung zur Teverner Heide, einem idyllischen Naturschutzgebiet im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bist Du offen f├╝r Neues ?

Aussaat am Gr├╝ndonnerstag 09.04.2020

Bei Kaiserwetter wurde am Gr├╝ndonnerstag das Saatgut ausgebracht. Neben Familie Otten, der Presse half auch Hubert Schippers, Vorsitzender des Nabu Geilenkirchen/├ťbach-Palenberg, bei der Aussaat und beim Anlegen der Lerchenfelder.

Wir m├Âchten Dich einladen, mit einer Investition von 50 ÔéČ pro┬á 100 m2 ┬áeinfach Verantwortung zu ├╝bernehmen und so einen Acker aus der Produktion von Tierfutter zu nehmen und in ein Umweltprojekt zu verwandeln.

H├Ârt sich das gut an ?

F├╝r das Jahr 2020 haben wir ein Finanzierungsziel von 3.750 ÔéČ, d.h. wir brauchen nur 75 Personen, die eine Patenschaft „Bronze“ (f├╝r 100 m2) ├╝bernehmen. Nat├╝rlich k├Ânnen neben privat Personen auch Firmen eine Patenschaft ├╝bernehmen.

Wenn das Finanzierungsziel erreicht ist,┬á und es melden sich weitere Paten, werden die Beitr├Ąge f├╝r weitere Patenschaften f├╝r das n├Ąchste Jahr verwendet.

  • Bronze Patenschaft: 100 m2 – Laufzeit 1 Jahr 50 ÔéČ
  • Silber Patenschaft: 250 m2 – Laufzeit 1 Jahr 125 ÔéČ
  • Gold Patenschaft: 500 m2 – Laufzeit 1 Jahr 250 ÔéČ
  • Platin Patenschaft: 1.000 m2 – Laufzeit 1 Jahr 500 ÔéČ

Bei einer Laufzeit von 2 Jahren sparst Du noch 10%, d.h. Du zahlst f├╝r eine 2 j├Ąhrige Patenschaft f├╝r 100 m2 nur 90 Euro. Und ja, es gibt eine Rechnung (f├╝r die Firmen wichtig).

Was hast Du davon ?

Ausser dem unwahrscheinlich GUTEN Gef├╝hl nicht nur Lippenbekenntnisse abzugeben sondern auch Taten sprechen zu lassen, erh├Ąltst Du eine Erw├Ąhnung mit Backlink zu Deiner Webseite. So outest Du Dich (und Deine Firma) als jemanden der Sozialverantwortung ├╝bernimmt.

Du weisst doch: Jeden Tag eine gute Tat und mit der ├ťbernahme einer Patenschaft sind das mindestens 365 gute Taten.

Was machen wir ?

Wenn gen├╝gend Paten mitmachen, beginnen wir im Fr├╝hjahr 2020 mit der Aussaat der ersten Bl├╝hweide.

Dazu verwenden wir die einj├Ąhrige Bl├╝hmischung „FARMAJA“, die noch zus├Ątzlich durch eine Wildblumen-Mischung erg├Ąnzt wird.┬á Somit stellen wir den Bienen und Insekten folgende Pflanzen / Blumen zur Verf├╝gung:

  • Phacelia
  • Alexandrinerklee
  • ├ľlrettich
  • Perserklee
  • Seradella
  • Sommerwicke
  • Buchweizen
  • Senf
  • Blaue Lupine
  • Sonnenblume
  • Borretsch
  • Inkarnatklee
  • Leinsaat
  • Bokharaklee gelb
  • Wildblumenmischung

ein leckeres Angebot f├╝r die Insekten und sch├Ân f├╝r das Auge anzusehen. Wir verwenden eine einj├Ąhrige Bl├╝hmischung, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass bei┬á mehrj├Ąhrigen Mischungen andere Wildkr├Ąuter (Disteln, Brennnesseln etc.) zu leicht die ├ťberhand gewinnen.

Honig-Bienen

Damit auch die lokalen Honigbienen unsere Wiese vernaschen k├Ânnen, haben wir mit Willis Imkerladen vereinbart, dass er einen Teil seiner Bienenst├Âcke auf unsere Bl├╝hwiese stellt. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah ist ?